Halbinsel Zudar, Rügen

Reiseführer und Bilder zu Halbinsel Zudar auf Rügen

19

Halbinsel Zudar, Zudar

Nutzen Sie auch Bilder Halbinsel Zudar, den Stadtplan Halbinsel Zudar und Hotels nähe Halbinsel Zudar.

Die Halbinsel Zudar liegt auf einer Fläche von 18 Quadratkilometern im Süden von Rügen. Auf dem Eiland liegen unter anderem die Ortschaften Freudenberg, Foßberg, Glewitz, Grabow, Losentitz 21, Maltzien, Poppelvitz und Zicker. Das Dorf Zudar, das der Halbinsel ihren Namen gab, ist mit seinen rund 500 Einwohnern die größte Gemeinde.

 Impressionen von Citysam

Die Halbinsel Zudar wird heute landwirtschaftlich genutzt

 Bildansicht Attraktion  von Rügen

Jedes Jahr nisten tausende von Kormoranen auf der Insel Tollow

Schon im Mittelalter nutzte man die Nähe zum Festland, indem man zwischen Stahlbrode und Zudar eine Fährstrecke einrichtete. Der patriotische Schriftsteller Ernst Moritz Arndt hielt die Zudarer Legenden für die Nachwelt fest: Eine der Sagen erzählt zum Beispiel von Meerjungfrauen, welche die Männer durch ihren betörenden Gesang, ins Wasser lockten. Eine andere Legende handelt von der Kirche St. Laurentius 20, die anno 1318 in Zudar erbaut wurde. Ihre Glocken sollen eines Tages am Ufer angeschwemmt worden sein und ursprünglich von der versunkenen Stadt Konow stammen. Auch die Mythen, welche sich um das in der Kirche zu sehende Marienbild ranken, machten die Kirche im 14. Jahrhundert zu einem bekannten Wallfahrtsziel für Pilger. Der Ruhm von Zudar sollte jedoch nicht lange anhalten: Bei einer der Schiffsüberfahrten ertranken 90 Menschen im Meeresarm Strelasund und Zudars Ruhm als Wallfahrtsort war vorbei.

Eine Besonderheit der Kirche ist der aus mehreren Gemälden bestehende Altaraufsatz. Die spätbarocke Kanzel stammt aus dem Jahre 1765, während der Altaraufsatz schon anno 1707 in Stralsund 164 gefertigt wurde. Ein Ausbau der Kirche fand im 17. Jahrhundert statt – damals fügte man den Turm an das Kirchengebäude an.

Um die Halbinsel Zudar bequem und unabhängig erforschen zu können, mietet man sich am Besten ein Fahrrad und genießt bei einer Tour auf den gut ausgebauten Radwegen die wunderbare Landschaft. Die Vielfalt der auf Zudar beheimaten Vogelarten scheint schier unerschöpflich - Überall befinden sich Brutstätten und Nester von Hunderten von Vogelarten. Den Höhepunkt bildet hierbei die kleine Insel Tollow, die von der Bucht Maltziener Wiek 113 vollständig umschlossen ist. Auf dem Eiland nisten jedes Jahr Tausende von Kormoranen, denen Rügen durch den Fischreichtum ideale Bedingungen zum Brüten bietet. Doch die Vögel schaden der Flora: Die Bäume der Insel Tollow sind durch den Kot der Tiere schon abgestorben. Die toten Bäume, auf denen meist zehn bis 15 Nester gebaut werden, sehen während der Brutzeit äußerst bizarr aus.

Wenn man an bei schönem Wetter an den Stränden von Zudar entlang schlendert, sollte man die Augen offen halten: Bei guter Sicht kann man einen Blick auf die Stadt Greifswald werfen! Zudar ist außerdem ein ideales Anbaugebiet für Weizen und andere Pflanzenarten. In Losentitz 21 ließ der Gutsherr Moritz von Dyck im 18. Jahrhundert einen Kulturpark anlegen, in dem man über 200 Pflanzenarten kultivierte.

Anschrift und Verkehrsanbindung Halbinsel Zudar:
Adresse: 18574 Zudar
Telefon: +49 - 38304 - 736

Anschrift und Verkehrsanbindung Losentitz:
Adresse: 18574 Losentitz

20

St.-Laurentius-Kirche (Zudar), Zudar

Besuchen Sie zusätzlich Bilder Halbinsel Zudar, unseren Stadtplan Halbinsel Zudar sowie Hotels nähe Halbinsel Zudar.

Die St.-Laurentius-Kirche ist eine Kirche aus dem 14. Jahrhundert. Sie liegt auf der zu Rügen gehörenden Halbinsel Zudar 19.

Geschichte

Die Kirche wurde im Jahr 1318 erstmals urkundlich erwähnt. Vor 1370 war sie Wallfahrtskirche, da sie ein "wundertätiges" Marienbild enthielt. Die Wallfahrten endeten nach dem Untergang eines Pilgerschiffs im Jahr 1372, wobei die Pilger ertranken. 1665 wurde der hölzerne Kirchturm fertig gestellt; im Jahr 1724 erhielt er als Dach eine Welsche Haube. 1959 werden bei Reperaturarbeiten am Dach und der Holzverkleidung des Turms das Schindeldach aus Eiche durch Schieferplatten ersetzt. 1982 wurde der Innenraum farblich gestaltet. 1991 wurde das Turmdaches erneut repariert und mit Kupfer eingedeckt; Hahn und Kugel wurden vergoldet. 1992/1993 wurde der Dachstuhl des Kirchenschiffs saniert und neu gedeckt; die Sakristei wurde mit ursprünglich handgestrichenen Biberschwänzen gedeckt.

Beschreibung

Die gotische Kirche besitzt Langhaus und Chor mit einem runden Triumphbogen. Die niedrige Einwölbung wurde später eingezogen; sie entspricht nicht ganz dem Fenstersitz. Unter dem nordöstlichen Fenster befindet sich eine rundbogige Ausstellungsnische.

Ausstattung

Orgel

Die Orgel der St.-Laurentius-Kirche wurde 1884 von Friedrich Albert Mehmel aus Stralsund 164 gefertigt. Der Prospekt wurde im Jahre 2000 vom Orgelbauer Rainer Wolter rekonstruiert.

Die folgend aufgeführte Disposition stammt von Sebastian Wamsiedler:

  • Koppeln: Das Pedal ist ständig an das Manual angekoppelt.
  • Spielhilfen: Tuttitritt, Calcantenrufer, Windablass.
  • 7 Register.
  • Windlade: Schleiflade.
  • Spieltisch(e):

    • Spielschrank.
    • 1 Manual.
    • Pedal.
    • Registerzüge.

  • Traktur:

    • Tontrakur: Mechanisch.

Geläut

Die Kirche besaß ursprünglich drei Glocken. Die beiden größeren Glocken, die während des Ersten Weltkrieges zu Kriegszwecken abgelifert wurden, wogen 16 bzw. acht Zentner. Die Glocken wurden 1848 von Simon Zach aus Stralsund 164 gegossen. Die größere der beiden alten Glocken von 1848 war unter dem Namen "Anna Susanna" bekannt.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden zwei neue Glocken angeschafft, die im Zweiten Weltkrieg ebenfalls abgegeben wurden. Im Jahr 2001 wurden zwei neue Glocken der Glockengießerei Bachert aufgehängt.

Gemeinde

Die evangelische Kirchgemeinde gehört zum Kirchenkreis Stralsund 164 in der Pommerschen Evangelischen Kirche.

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: 18574 Zudar
Telefon: +49 - 38304 - 257

22

Groß Schoritz

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Groß Schoritz, den Stadtplan Groß Schoritz sowie Hotels nähe Groß Schoritz.

Der Ort Groß Schoritz liegt am Zugang zur Halbinsel Zudar 19 und erlangte durch das Geburtshaus des Dichters Ernst Moritz Arndt Bekanntheit. Der Literat erblickte am 26. Dezember 1796 im Gutshaus von Groß Schoritz das Licht der Welt. In dem noch heute erhaltenen Gutshaus erinnert ein Gedenkzimmer mit einer zeitgenössischen Einrichtung an das Leben und Wirken des Schriftstellers.

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Dorfstrasse, 18574 Groß Schoritz
Telefon: +49 - 38304 - 515

  • Rügendamm - Um den Fährverkehr zu entlasten und eine schnellere Verbindung au...
  • Die kleine Insel Vilm erhebt sich unmittelbar vor der Küste des Ortes Laute...
  • Kap Arkona - Der berühmteste Punkt auf Rügen ist ohne Zweifel die nördliche St...
  • Die Insel Hiddensee liegt westlich von Rügen und wird manchmal liebevoll "R...

Stadtplan Halbinsel Zudar

Halbinsel Zudar Rügen Stadtplan

Im Moment gefragte Unterkünfte

Hotel AM MEER & Spa Motiv
Strandpromenade 34, 18609 Ostseebad Binz
EZ ab 99 €, DZ ab 292 €
Wald-Hotel Bildansicht
Luftbadstr. 16, 18586 Ostseebad Sellin
EZ ab 50 €, DZ ab 63 €
Park Hotel Sellin Foto
Ostbahnstr. 20, 18586 Ostseebad Sellin
EZ ab 42 €, DZ ab 88 €
Travel Charme Kurhaus Binz Foto
Strandpromenade 27, 18609 Ostseebad Binz
EZ ab 67 €, DZ ab 214 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Rügen

Hotel suchen

Buchen Sie Ihr passendes Rügen-Hotel jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Gratis bei jeder Buchung bekommt man bei Citysam einen E-Book Guide!

Landkarte von Rügen

Durchsuchen Sie Rügen und die Umgebung über die übersichtlichen Rügen Stadtpläne. Direkt per Straßenkarte sieht man beliebte Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Informationen von Prora, Rügendamm, Stralsund, Binz und zahlreiche andere Attraktionen erhalten Sie innerhalb unseres Reiseführers dieses Gebiets.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Halbinsel Zudar auf Rügen Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.